Angebot!
Artikelnummer: 20-L11-00459 Kategorien: , ,

20-L11-00459 „Etikettierung und Kennzeichnung von Gefahrstoffen außerhalb der EU: Ein Überblick” 27.02.2020

782,00  704,00 

Vorrätig

Beschreibung

Etikettierung und Kennzeichnung von Gefahrstoffen außerhalb der EU: Ein Überblick
Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Etikettierungsvorschriften rund um die Welt

Dauer: 1 Tag, von 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr (inkl. Mittags und 2 Kaffeepausen)
Anmeldeschluss: 19.02.2020
Preis (netto): 782,00€
Veranstaltungsort: KFT Chemieservice GmbH

Downloads:
FAX-Anmeldung Etikettierung und Kennzeichnung von Gefahrstoffen außerhalb der EU 20-L11-00459
So finden Sie uns.
Übernachtungsmöglichkeiten in der Umgebung.

Schulungsinhalte


  • Einführung in das Globally Harmonized System (GHS)
  • Allgemeines zum GHS-Label (Definition der Kennzeichnungselemente, Begriffsbestimmungen & Abgrenzungen)
  • Einführung in die Etikettierungsvorschriften der EU
  • Gemeinsamkeiten und Unterschiede in den Etikettierungsvorschriften in verschiedenen Nicht-EU-Staaten/-Regionen
  • Inhalt:
    ­ – Nordamerika: Kanada und USA
    ­ – Südamerika: Brasilien, Chile
    ­ – Asien: Japan, China, Korea
    ­ – Südostasien: Thailand, Vietnam, Taiwan, Indonesien, Malaysia, Philippinen, Singapur
    ­ – Türkei, Russland und Indien
    ­ – Australien & Neuseeland
    ­ – Afrika: Südafrika

Ihr Nutzen


Mitarbeiter, die für die Etikettierung (weltweit) verantwortlich sind, sind nach der Schulung in der Lage, diese Aufgaben umfassend und fundiert wahrzunehmen. Ein Bewusstsein für nationale Besonderheiten wird entwickelt. Außerdem werden Unterschiede und Gemeinsamkeiten in den Zusammenhang gestellt, um ein vertieftes Verständnis zu entwickeln.

Zielgruppe


Hersteller, Importeure, Distributoren, Formulierer, Weiterverarbeiter und andere nachgeschaltete Anwender chemischer Produkte, die in die EU und in das Nicht-EU-Ausland liefern und gesetzeskonform kennzeichnen wollen.

Referentin

Dr. Korinna Bader

Als Chemikerin, aus dem Bereich der organischen Chemie, ist sie im Mai 2019 bei KFT eingestiegen. Seitdem beschäftigt sie sich mit der Einstufung und Kennzeichnung von Gefahrstoffen, der Erstellung von Sicherheitsdatenblättern und der Kennzeichnung und Vermarktung von Verbraucherprodukten.

Ihr Motto: Der Kluge häuft Wissen, der Weise sortiert es. (Alberto Moravia)


Diese Schulungen könnten Sie auch interessieren...

Das könnte dir auch gefallen …