Angebot!
Artikelnummer: 20-B10A-00454 Kategorien: ,

20-B10A-00454 „Auffrischung des eingeschränkten Sachkundenachweises nach § 11 ChemVerbotsV” 04.02.2020

782,00  704,00 

Vorrätig

Beschreibung

Auffrischung des eingeschränkten Sachkundenachweises nach § 11 ChemVerbotsV
Qualifikation für die Sachkunde ohne Biozide und Pflanzenschutzmittel entsprechend der ChemVerbotsv 2017

Dauer: 1 Tag, von 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr (inkl. Mittags und 2 Kaffeepausen)
Anmeldeschluss: 27.01.2020
Preis (netto): 782,00€
Veranstaltungsort: KFT Chemieservice GmbH

Downloads:
FAX-Anmeldung Auffrischung des eingeschränkten Sachkundenachweises 20-B10A-00454
So finden Sie uns.
Übernachtungsmöglichkeiten in der Umgebung.

Schulungsinhalte


  • Wiederholung von Grundlagenkenntnissen:
    ­ – Das deutsche und europäische Chemikalienrecht
    ­ – Chemikalienverbotsverordnung
    ­ – Gefahrstoffverordnung
    ­ – Grundbegriffe der Gefahrstoffkunde
    ­ – Eigenschaften von Gefahrstoffen
    ­ – Gefahrenabwehr und Erste Hilfe bei der Verwendung von Gefahrstoffen
    ­ – Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Gefahrstoffen
  • Aktuelle Änderungen
    ­ – der ChemVerbotsV
    ­ – der REACH-Verordnung (EG) Nr. 1907/2006
    ­ – der CLP-Verordnung (EG) Nr. 1272/2008
    ­ – der Gefahrstoffverordnung
    ­ – des Abfall- und Gefahrgutrechts
  • Übungen und Besprechung eigener Fragen

Ihr Nutzen


Die neue ChemVerbotsV aus 2017 fordert, sofern die Prüfung oder der Erwerb der Sachkunde nach § 11 länger als sechs Jahre zurückliegt, eine Fortbildungsveranstaltung einer anerkannten Einrichtung besucht werden muss. Durch die Teilnahme an dieser Veranstaltung und die entsprechende Schulungsbescheinigung halten Sie Ihren eingeschränkten Sachkundenachweis aktuell.
Durch eine kleine Teilnehmerzahl (< 10) sowie durch Übungen und ausreichend Zeit für eigene Fragen wird der Schulungsinhalt fundiert vermittelt.

Zielgruppe


Inhaber des eingeschränkten Sachkundenachweises nach §11 ChemVerbotsV (bzw. §5 der alten ChemVerbotsV). Mitarbeiter von Einzelhandels-, Großhandels-, Industrie- und Gewerbeunternehmen, die in der Beratung, im Verkauf und der Abgabe von gefährlichen Stoffen, Gemischen und Erzeugnissen tätig oder verantwortlich sind. Betriebsinhaber, Einzelunternehmer, leitende Angestellte, Verkaufspersonal, Vertriebsmitarbeiter, Gefahrstoffbeauftragte.

Referentin

Angela Ersöz

Im Januar 2013 als Diplom Chemikerin in die Welt der Sicherheitsdatenblatterstellung und Vermarktungsprüfung bei KFT eingetreten. Der Alltag geprägt von neuen Fragestellungen, die immer wieder eine Herausforderung darstellen. Aus der Praxis erworbenes Wissen, welches ich sehr gerne mit Ihnen teilen will, denn Wissen zu vermitteln gehört auch zu meinen Leidenschaften.

Ihr Motto: Aus C-A-B wird A-B-C. Wissen strukturiert vermitteln, Zusammenhänge erkennbar machen, denn nichts ist so schwer wie es scheint!


Diese Schulungen könnten Sie auch interessieren...

Das könnte dir auch gefallen …