Angebot!
Artikelnummer: 20-B10-00452 Kategorien: ,

20-B10-00452 „Vorbereitung zur Erlangung des eingeschränkten Sachkundenachweises nach § 11 ChemVerbotsV mit Prüfung” 18-20.02.2020

1.960,00  1.764,00 

Vorrätig

Beschreibung

Vorbereitung zur Erlangung des eingeschränkten Sachkundenachweises nach § 11 ChemVerbotsV mit Prüfung
Intensiver Vorbereitungskurs mit Übungen für die Sachkunde ohne Biozide und Pflanzenschutzmittel entsprechend der ChemVerbotsv 2017

Dauer: 3 Tage, von 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr (inkl. Mittags und 2 Kaffeepausen)
Anmeldeschluss: 10.02.2020
Preis (netto): 1960,00€
Veranstaltungsort: KFT Chemieservice GmbH

Downloads:
FAX-Anmeldung Vorbereitung zur Erlangung des eingeschränkten Sachkundenachweises nach § 5 ChemVerbotsV mit Prüfung 20-B10-00452
So finden Sie uns.
Übernachtungsmöglichkeiten in der Umgebung.

Schulungsinhalte


  • Einführung in das deutsche und europäischen Chemikalienrecht
  • Bezogene Rechtsnormen zum Chemikalienrecht
  • Chemikalienverbotsverordnung
  • Grundbegriffe der Gefahrstoffkunde
  • Physikalisch-chemische Eigenschaften
  • Grundkenntnisse der Toxikologie
  • Wirkung gefährlicher Stoffe auf die Umwelt
  • Spezielle Eigenschaften von Gefahrstoffen
  • Gefahrenabwehr und Erste Hilfe bei der Verwendung von Gefahrstoffen
  • Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Gefahrstoffen
  • Intensive Übungen zur Vorbereitung auf die behördliche Prüfung (60% der Zeit)
  • Die Schulung vermittelt speziell Kenntnisse zur Vorbereitung auf die Prüfung und ersetzt keine Schulungen zur Einstufung und Kennzeichnung von Gefahrstoffen oder zur Erstellung von Sicherheitsdatenblättern

Ihr Nutzen


Nach bestandener Prüfung weist der Teilnehmer die eingeschränkte Sachkunde nach § 11 ChemVerbotsV ohne Biozide und Pflanzenschutzmittel nach.
Durch eine kleine Teilnehmerzahl (< 10) und durch regelmäßige schriftliche Überprüfung des Lerninhaltes, sowie durch einen zeitlich großen Anteil an Übungen (ca. 30 %) wird der Schulungsinhalt fundiert vermittelt. Im Anschluss an die Schulung findet die Prüfung in unseren Räumen durch die Mitarbeiter des Regierungspräsidiums Darmstadt statt.

Zielgruppe


Mitarbeiter aus dem Einzelhandel, Großhandel, Industrie- und Gewerbeunternehmen, die in der Beratung, im Verkauf und der Abgabe von gefährlichen Stoffen, Gemischen und Erzeugnissen tätig oder verantwortlich sind. Betriebsinhaber, Einzelunternehmer, leitende Angestellte, Verkaufspersonal, Vertriebsmitarbeiter und Gefahrstoffbeauftragte.

Referentin

Dr. Barbara Ridder

Als promovierte Chemikerin aus dem Bereich der organischen Chemie, ist sie seit 2018 bei KFT tätig. Seitdem beschäftigt sie sich mit der Einstufung und Kennzeichnung von Gefahrstoffen und der Sicherheitsdatenblatterstellung.

Ihr Motto: Erzähle mir und ich vergesse. Zeige mir und ich erinnere. Lass mich tun und ich verstehe.(Konfuzius)