Angebot!
Artikelnummer: 20-E03-00464 Kategorien: , ,

20-E03-00464 „REACH-Stoffsicherheitsbeurteilung 2: Expositionsszenarien, Expositionsabschätzung, Risikobeurteilung und Stoffsicherheitsberichte” 30.01.2020

782,00  704,00 

Vorrätig

Beschreibung

REACH-Stoffsicherheitsbeurteilung 2: Expositionsszenarien, Expositionsabschätzung, Risikobeurteilung und Stoffsicherheitsberichte
Praxisworkshop zur Definition der Verwendungen und Erstellung von Expositionsszenarien

Dauer: 1 Tag, von 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr (inkl. Mittags und 2 Kaffeepausen)
Anmeldeschluss: 22.01.2020
Preis (netto): 782,00€
Veranstaltungsort: KFT Chemieservice GmbH

Downloads:

FAX-Anmeldung REACH-Stoffsicherheitsbeurteilung 2: Expositionsszenarien, Expositionsabschätzung, Risikobeurteilung und Stoffsicherheitsberichte 20-E03-00463
So finden Sie uns.
Übernachtungsmöglichkeiten in der Umgebung.

Schulungsinhalte


  • Rechtliche Grundlagen auf Basis der REACH-VO 1907/2006
  • Die Leitfäden der ECHA und weitere Informationsquellen
  • Informationspflichten in der Lieferkette
  • Grundlagen der Stoffsicherheitsbeurteilung
  • Zusammenwirken von IUCLID, Chesar und anderen CSA-Werkzeugen (EUSES, ECETOC TRA, etc.)
  • Das IUCLID Dossier und Angaben zu Verwendungen
  • Struktur und Inhalt des Stoffsicherheitsberichtes (CSR)
  • Verwendungen anhand des Use Descriptor Systems und der Life Cycle Tree
  • Aufbau, Struktur und Inhalt des Expositionsszenarios
  • Expositionsabschätzung und Risikobewertung
  • Generische Expositionsszenarien und Branchenlösungen
  • Beispiel einer Lieferkette – Expositionsszenarien anhand von Vorgängen und Verwendungen
  • Erstellung von Expositionsszenarien für das erweiterte SDB für Stoffe aus Stoffsicherheitsberichten
  • Nachgeschalteter Anwender – Prüfung und Erweiterung von Expositionsszenarien
  • Scaling
  • Beispiele und Übungen zu Expositionsszenarien

Ihr Nutzen


Nach der Schulung verstehen Sie den Prozess der REACH-Stoffsicherheitsbeurteilung und sind in der Lage, die Informationen in den Expositionsszenarien von erweiterten Sicherheitsdatenblättern zu lesen und zu verstehen. Sie haben das Verständnis, um aus den Expositionsszenarien in Stoffsicherheitsberichten selbst Expositionsszenarien für das erweiterte Sicherheitsdatenblatt zu erstellen. Sie sind in der Lage, Verwendungen mit den passenden Verwendungs-deskriptoren zu beschreiben und in der Lieferkette zu kommunizieren.
Durch eine kleine Teilnehmerzahl (< 10) und Übungen werden die Lerninhalte fundiert vermittelt.  Alle Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebescheinigung.

Zielgruppe


Mitarbeiter von Herstellern, Importeuren und nachgeschalteten Anwendern chemischer Produkte, die im Rahmen der REACH-Stoffsicherheitsbeurteilung Expositionsszenarien erstellen müssen und/oder ihren Kommunikationspflichten in der Lieferkette unter REACH nachkommen müssen (Kommunikation der Inhalte von Expositionsszenarien). Die Schulung richtet sich an Personen mit Vorkenntnissen im Bereich Gefahrstoffe und Sicherheitsdatenblatt.

Referentin

Dr. Corinna Borner

Als promovierte Chemikerin aus dem Bereich der metall-organischen Chemie, ist sie seit 2017 bei KFT tätig. Dort befasst sie sich mit aktuellen Themen aus den Bereichen REACH, Sicherheitsdatenblatterstellung und Biozidrecht. Werden Sie Teil einer vielseitigen und interessanten Welt: von Risk Assessment und Dossiererstellung über Expositionsszenarien bis hin zur Biozidprodukt-Verordnung.

Ihr Motto: Wissen ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es teilt. (Marie von Ebner-Eschenbach)