Registrierung

In vielen Ländern und Regionen weltweit wurden in den vergangenen Jahren Chemikalieninventare eingeführt. Diese sollen dazu dienen, einen Überblick zu erhalten, welche Chemikalien verwendet werden, in welchen Mengen sie im Umlauf sind und wie sie verwendet werden. Ein wesentliches Ziel ist es, Daten über gefährliche Eigenschaften zusammenzutragen. Dies erleichtert eine zuverlässige Einstufung erheblich und ermöglicht es zugleich, besonders gefährliche Stoffe besser zu identifizieren und die Verwendung zu beschränken oder zu verbieten.

Vorreiter war hierbei die EU mit der 2006 verabschiedeten REACH-Verordnung (EG) Nr. 1907/2006. Seitdem haben zahlreiche weitere Länder vor allem in Asien vergleichbare Gesetzgebungen verabschiedet, die sich mehr oder weniger stark an REACH orientieren. In vielen Ländern muss daher vor einer Vermarktung geprüft werden, ob ein verbindliches Chemikalieninventar existiert. Ist dies der Fall, ist eine sorgfältige Prüfung der Produkte, die importiert oder vermarktet werden sollen, unerlässlich. Gerne unterstützen wir Sie und prüfen Schritt für Schritt, was zu tun ist, damit Sie Ihre Produkte rechtskonform verkaufen können. Durch unsere Expertise mit allen derzeit existierenden Chemikalieninventaren haben Sie mit uns einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite.

In vielen Ländern außerhalb Europas drohen empfindliche Geld- und Freiheitsstrafen bei Missachtung dieser Gesetze oder sogar ein komplettes Vermarktungsverbot. Eine sorgfältige Prüfung aller Produkte ist daher die Basis für einen rechtskonformen Verkauf.